Double Choc Brownies

Glücklich macht… unteranderem, wenn Schokolade den Gaumen berührt. Und eben weil das so ist, backe ich Brownies. Dann kommen die kleinen Gaumenschmeichler auf die Kuchentafel und verzaubern meine Gäste.  So war es auch im vergangenen Sommer, als genau diese double Choc Brownies unsere Hochzeitsgäste, zur mitternächtlichen Kaffeetafel, in den Schokohimmel hoben.

DSC_0217

Doch eigentlich handelt es sich bei diesem Rezept um eines für Triple Choc Brownies, denn zu der weißen und der zartbitteren Schokolade, kam im Originalrezept noch eine dicke Schicht Vollmilch Schoki auf die Brownies, aber ehrlich gesagt, ich finde das haut selbst den gestandensten Chocoholic  aus den Latschen.

DSC_0161-horz

Doch auch ohne die dritte Schokosorte werden diese Brownies ordentlich fudge und lassen mit den Stückchen von weißer Schokolade keine Wünsche offen.

Doch genug der Worte, für eine kleine Kuchenform braucht ihr:

  • 75 g Butter
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker (ich benutze 125 g Zucker und 25 g selbstgemachten Vanillezucker)
  • 125 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 100 g weiße Schokolade (grob gehackt)

Unbenannt - 1

Und so geht’s:

Den Backofen auf 160 ° C vorheizen und eine kleine Auflaufform mit Backpapier auslegen. In einem Topf die Butter und die Zartbitter Schoki langsam schmelzen. Zucker und Eier schaumig rühren und anschließend die Butter- Schoki Mischung einrühren. Das Mehl und das Backpulver in die Ei-Schoki Mischung einsieben und mit den grob gehackten Stücken der weißen Schokolade kurz und knapp zu einem Teig verrühren. Den Teig in die Form geben und circa 25 Minuten bei 160 ° C backen. Nach 20 Minuten sollte der Backvorgang kontrolliert werden, schließlich dürfen Brownies nie, niemals durchgebacken werden, ein Brownie muss ordentlich fudge, also innen noch klebrig sein.

DSC_0159

Und nun schnappt euch die nächstgelegene Tafel Schokolade und macht euch ein schönes double Choc Weekend 😉

Eure Trina ♥

Advertisements

15 Kommentare zu “Double Choc Brownies

  1. Super lecker schauen die aus! Gib einfach nichts besseres als auf die kleinen weißen Schokistückchen zu beißen!

    Liebe Grüße und noch einen feinen Sonntag!
    Anne

  2. Hallo Trina,
    Posts die mit „Glücklich macht …“ anfangen, müssen einfach gelesen werden. Und ich wurde nicht enttäuscht. Bisher war ich eher Fan der Currywurst (was den mitternachtlichen Snack auf Hochzeiten angeht), aber diese Brownies nacht um zwölf? Aber unbedingt!!!
    Liebe Grüße
    Barbara

    • Ah danke für die lieben Worte… bei uns gab es um Mitternacht ein Kuchenbuffet und ein Buffet mit kalten Speisen und du wirst es nicht glauben, Currywurst gab es auch! 😀

  3. Currywurst und Schokolade…ob das auch geht?! 😉 Dein Rezept hört sich auf jeden Fall sehr gut an!
    Viele Grüße
    Tanja

  4. Hmmm die sehen super lecker aus! Ich liebe Brownies! Leider verfügt mein Minibackofen kein Blech sodass es diese fast nie bei mir gibt 😦 Sobald ich die Gelegenheit habe muss ich die mal nachbacken!
    Wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Sara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s