Grießpudding – love it or hate it

Endlich mal wieder ein Beitrag zur Mittwochs Box für die liebe Mone vom Leckerbox Blog.

grießpudding

Als ich las wie das Thema lautet, war so was von klar dass ich dabei sein muss. Schließlich kenne ich es zur Genüge am Nachmittag ein Hungertief zu haben und eine riesen Lust auf Süßkrams zu verspüren… Gleich schoss mir ein was ich zubereiten könnte, den lieben Grießpudding. Mhh, milchig, grießig, lecker, süß. Mit Früchten, Zimt und Zucker, oder Schokolade.

grießpudding mit erdbeeren

Entweder man ist dieser Süßspeise verfallen oder man kann sie nicht ausstehen. Mein Schatz zum Beispiel lässt sich hierfür einfach nicht begeistern. Es besteht keine Chance, er mag das „Zeug“ nicht. Aber mich ärgert dass nicht, im Gegenteil, es bleibt mehr für mich.

Grundsätzlich braucht es kein großes Rezept um diese Köstlichkeit zu zubereiten. Wenige Zutaten und noch weniger Aufwand ergeben ein leckeres Dessert, ein süßes Frühstück und eine sättigende Zwischenmahlzeit in einem.

Grießbrei und Erdbeeren

Und so easy geht’s:

500 ml Milch mit 90 g (Weizen)grieß und 50 g Zucker (bei Bedarf auch mehr) langsam und vorsichtig aufkochen, ständig rühren, bis der Grieß andickt. Und flupp und schwupp, schon ists fertig. Abkühlen lassen oder warm verspeisen. Ich habs in Gläser verpackt und mit Erdbeeren garniert.

Verfeinern lässt sich der Grießpudding mit einfachen Kniffen. Einfach ein wenig Zitronenabrieb oder Vanille hinzugeben. Viele tauschen auch die Milch komplett oder zumindest teilweise gegen Sahne ein. Wozu das führt könnt ihr euch vorstellen ;-). Zum Pudding selbst schmecken vor allem frische Früchte wie Erdbeeren aber auch angedickte Kirschen oder der Klassiker Zimt und Zucker.

Und nun wünsche ich einen schönen Mittwoch.

Eure Trina ♥

Advertisements

10 Kommentare zu “Grießpudding – love it or hate it

  1. Liebe Trina,
    da hatten wir ja beide die gleiche Idee 😉 Und bei mir sollten es ja auch eigentlich Erdbeeren werden. Da war es wohl gut das ich keine schönen bekommen habe, und auf Nektarinen ausgewichen bin. Freue mich sehr das du wieder dabei bist.
    Liebe Grüße
    Mone 🙂

  2. Love it! Als ich klein war, brachte mein Vater mal 10 Paletten Griespudding mit, die gab´s umsonst wegen MHD… Nur wir beide mochten die, und als sie weg waren, haben wir zum Entsetzen der restlichen Familie gesagt ; „Schade..!“ ;-))
    Liebe Grüße barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s