Der Jedentagskeks – slice and bake!

Die Routine machts! Ohne Routine wären wir aufgeschmissen. Der Wecker klingelt täglich um die selbe Zeit und selbst wenn er mal Pause macht, klingelt mich die innere Uhr wach, wie pünktlich diese innere Uhr ist, geht mir ziemlich oft auf den Keks. Was mir jedoch gar nicht auf den Keks geht ist meine tägliche Tee Routine. Jeden Tag eine Kanne Schwarztee, das gehört sich so für eine echte Friesin. Diese Routine mag ich nicht missen.

Keks Chocolate chip

Den Kessel befüllen und warten bis er laut durch die ganze Wohnung krächzt. Ja, ich besitze keinen Wasserkocher und liebe das Flöten meines Wasserkessels – i love Wasserkesselgeflöte! Dann etwas vom heißen Wasser in die Kanne geben. Zwischendurch den losen Tee portionieren. Das heiße Wasser aus der Kanne, gegen den Losen Tee tauschen und mit einem kleinen Schluck Wasser aus dem Kessel benetzen. Ein paar Minütchen später den Tee mit dem restlichen Wasser aufgießen. Herrliche Routine…

Jedentagkeks

Gleich neben meiner Leidenschaft für schwarzen Tee, hege ich routinemäßigen Heißhunger auf Berliner. Doch weil weiß wie viele von diesen fiesen Kalorien in einem Berliner wohnen, verzichte ich darauf täglich einen zu vertilgen und reduziere meinen Berliner Verzehr auf ein Exemplar in der Woche.

Trotzdem mag ich es eine Kleinigkeit zum Tee zu haben. Feinsten Nüsselkram halt, eine Kleinigkeit die glücklich macht.  Da kommt mir so ein Keks gerade recht…

slice and bake

Das Rezept findet ihr HIER, zu den aufgelisteten Zutaten kommt dann einfach noch eine Portion Schokotröpfchen. Alles zu einem Teig kneten und eine lange Teigwurst rollen, einmal in Frischhaltefolie wickeln und für einige Zeit (für einige Stunden oder sogar über Nacht) im Kühlschrank parken. Dann in Scheiben schneiden (slice) und anschließend bei 200 Grad Umluft für ca. 8 Minuten backen (and bake).

Slide and bake

So einfach das man diese Jedentagkekse nicht nur jeden Tag vernaschen sondern ebenfalls täglich zubereiten könnte. So einfach, so lecker, slice and bake 😉

Der Teig lässt sich übrigens auch super einfrieren, so kann man jederzeit frisches Gebäck zaubern.

Die Tage melde ich mich dann auch zu meiner bisher sehr erfolgreichen Konsumdiät zurück 😉

Eure Trina ♥

Advertisements

6 Kommentare zu “Der Jedentagskeks – slice and bake!

  1. Ich kann dir nur zustimmen.
    Berliner sind aber auch zu lecker, allerdings hatte ich schon ewig keinen mehr 😦
    Ich hätte gern so einen Keks, bringst du mir einen oder zwei?

  2. Reich mir die Flosse (oder alternativ die Kanne), ohne Tee kann meine nordfriesische Seele auch nicht überleben. Noch viel lieber wäre mir aber jetzt einer Deiner Kekse 🙂

    • Ehrlich? Da freu ich mich aber tierisch! Dann lass es dir ordentlich schmecken 😉 ..Ich finde auch mit Schoki sind sie besonders lecker, man kann aber z.B. auch kleingeschnittene Karamelbonbons reingeben, auch super lecker 😉 ..komm gut ins wochenende, ganz liebe Grüße Trina ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s