Konsumdiät –ein kleiner Zwischenbericht #2

Heute gibt es mal wieder einen kleinen Zwischenbericht zur Konsumdiät. Eigentlich gäbe es da auch nicht viel zu berichten, wenn ich nicht gesündigt hätte. Irgendwie klappt das mit dem Verzichten viel einfacher als gedacht, wenn da nicht dieser Zwischenfall gewesen wäre. Nichts zu kaufen, was ich nicht brauche, fällt nämlich gar nicht sooo schwer, wenn ich nicht schwach geworden wäre…

Wovon ich spreche?

Ich lass es euch wissen. Ganz ohne schlechtes Gewissen erzähle ich euch von meinem „Ausrutscher“. Es war ein Montag, ich kam von der Arbeit und verbrachte noch etwas Zeit am Computer. Wäre ich doch nur auf den schönen Blogs geblieben und wäre nicht zu Amazon gewandert. Da war sie, die Verlockung der ich mich die ganze Zeit hatte entziehen können, AMAZON KINDLE.

Es verging einige Zeit, das gute Stück landete im Warenkorb und ich dachte „Was soll´s, bestell´s dir“.

Ihr glaubt ja gar nicht wie sehr ich mich geärgert habe. Eigentlich war ich mir so sicher dass ich die Kaufdiät durchhalte und dann kam noch hinzu dass ich mir meiner eigentlichen Kaufentscheidung mit einmal gar nicht mehr so sicher war. Einen „Log In“ später, eine Stornierung später, stand fest, ich werde niemals einen Kindle besitzen. Noch am selben Tag lass ich tausend Testberichte und fest stand, heut Abend geht’s in die Stadt, ich kauf mir einen Tolino Shine.

Und wenige Stunden später

…war die Sache erledigt. Meine Regeln zur Konsumdiät waren eindeutig gebrochen und verletzt! Ich hatte gesündigt, war schwach geworden und doch war ich nicht traurig. Ich bin soooo glücklich mit diesem Kauf. Ich denke es ist wie bei einer echten Diät, der Verzicht treibt einen in den Wahnsinn, man bekommt Heißhunger und isst drei Stück Kuchen und trink zwei Liter Cola. Aber soll ich euch was erzählen? Ich bin ja grundsätzlich niemand der sich davon unterkriegen lässt. Für mich ist klar, das hätte nicht sein müssen, aber von meinem Ziel entfernt mich das nicht, ich habe klar vor Augen wohin die Reise geht und weiß das ich mich nun wieder am Riemen reißen muss. Und wie ich schon sagte, ansonsten fällt mir das Sparen und Verzichten erstaunlich leicht. Ihr seht also, wenn mir dieser Ausrutscher nicht passiert wäre, hätte ich so gar nichts zu erzählen. Wie langweilig wäre das denn?

…kommt gut ins Wochenende 😉

Eure Trina ♥

Advertisements

Ein Kommentar zu “Konsumdiät –ein kleiner Zwischenbericht #2

  1. Es sei dir verziehen 😉 Der Tolino ist aber auch wirklich toll 🙂
    Und der Kauf war ja auch gut überlegt und nicht einfach irgendeim kram.

    13 Tage noch, dann ist es vorbei 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s