Saftig – Die drei Zitrusfrüchte

Ach ihr Lieben, hab ich euch wieder gaaanz schön vernachlässigt. Jeden Tag hab ich nen schlechtes Gewissen, bin wieder nicht dazu gekommen Bilder zu bearbeiten und Texte zu schreiben. Das Bloggen ist gerade richtig mühselig für mich. Ich hab einfach … Weiterlesen

Bewerten:

Herbe Schokonusscreme zu Bananenpfannkuchen

Noch scheint draußen unermüdlich die Sonne und sorgt für richtig gute Stimmung. Leider schlägt der örtliche Wetterbericht fürs kommende Wochenende (ja, es ist Mittwoch und ich denke nur ans Wochenende) ganz andere Töne an. Wenig Sonne, viele Wolken, kalt, nass … Weiterlesen

Bewerten:

Milder Ingwertee

Morgens aus dem Bett zu kommen gleicht einer Mammutaufgabe. Wie magnetisch angezogen schaffe ich es nicht, mich von der Matratze zu erheben. Draußen ist´s kalt. Der Schnee der vor einigen Tagen gefallen ist, war bis gestern noch Steinhart gefroren und gleichte gefährlich glatten Betonhaufen, das macht die tägliche Radtour zur Arbeit zum Abenteuer. Nach Feierabend kann ich es kaum erwarten – ab in die Pyjamahose und zack aufs Sofa.Ingwertee

Der Ingwer den ich vor kurzem geschenkt bekommen habe kommt mir da gerade recht. Unvorstellbar, aber der liebe Herr F. konnte nichts mit der Knolle anfangen und hat sie deshalb an mich weitergereicht. Was ich damit anstelle? Ich koche mir nen Ingwertee, der heizt einem nochmal so richtig ein. Die Hände werden vom Tasse festhalten warm, einem selbst wird durchs trinken ganz wohlig warm. Super Sache an kalten Tagen.

Ingwer

Und so geht’s:

Circa 1,5 cm frischen Ingwer schälen (mit einem Löffel die Schale anreiben), in feine Scheiben schneiden odernoch besser fein reiben und in einen Becher geben. Wasser kochen und den Ingwer damit aufgießen. Nach 10 Minuten haben sich die ätherischen Öle gelöst und der Ingwer kann entfernt werden. Ich süße den Tee mit braunem Zucker, Honig geht genauso gut.

Aber auch für Kaminbesitzer, die eher weniger mit dem Frieren konfrontiert sind lohnt es sich einen Ingwertee zu trinken. Ingwer ist ne wahre Superknolle, sie kurbelt den Stoffwechsel an, wirkt bei Kopfweh und Übelkeit. Ingwer wirkt entzündungshemmend, entwässert, entschlackt und schmeckt einfach einzigartig. Wenn das alles nicht für eine schöne Tasse Ingwertee spricht, dann weiß ich auch nicht.

Ingwerwasser

Und nun wünsche ich euch dass ihr gut ins Wochenende kommt. Nächste Woche übrigens geht’s für Schatz und mich nach Hamburg (I ♥ it) und da hab ich sicher das eine oder andere zu berichten, wartet´s ab 😉

Eure Trina ♥

Pesto Rosso (auf Vollkorn Pasta)

Schmeiß die Fertigprodukte aus der Bude und mach dich ans Werk! Nichts geht über ein selbstgemachtes Pesto. Dinge gibt’s die kann man nicht kaufen, gutes Pesto gehört dazu.

pesto Rosso

Pesto an Pasta, Pesto auf Bagel, Panini mit Pesto, Salat mit Pestodressing. Mensch tausend Ideen um meinen Pestobestand wieder auf ein bedrohliches Minimum zu senken. Was wäre mein Kühlschrank nur ohne ein ordentlich gefülltes Glas Pesto? Genau, ein ziemlich trostloser Ort.

Deshalb sorge ich regelmäßig für Nachschub, kürzlich war das erste Mal ein rotes Pesto dran. Pesto Rosso stand schon viel zu lang auf der „Noch nicht gekocht, noch nicht gemacht, noch nicht probiert“ Liste. Das hat sich zum Glück geändert. Pesto Rosso und ich sind von nun an richtig dicke Freunde.

Zum Leidwesen der Pinienkernproduzenten habe ich bei diesem Pesto zum ersten Mal auf die kleinen und leider ziemlich teuren Kerne verzichtet. Mein Ersatz sind Cashews. Die haben sich als absolut geeignet erwiesen und werden in Zukunft nur noch verarbeitet, wer braucht schon Pinienkerne?

Und so geht’s:

60 g Cashews vorsichtig und ohne Öl in einer Pfanne anrösten und zum abkühlen an die Seite stellen. 140 g (140 g waren bei mir der gesamte, abgetropfte Packungsinhalt) getrocknete Tomaten in Öl mit 100 g geriebenem Parmesan oder Grana Padano, sowie den abgekühlten Cashews, etwas Knoblauch und Salz und Pfeffer in den Foodprocessor geben oder ersatzweise in einem Messbecher füllen. Das Ganze mit einem guten Olivenöl zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Das fertige Pesto Rosso in ein sauberes Glas geben und aufpassen das es nicht sofort weggefuttert wird.

pesto rosso

Wie ihr unschwer erkennen könnt, gab es bei uns erst vor kurzem Vollkornpenne mit Pesto Rosso. Zu lecker das Ganze!

Ich wünsche euch einen schönen restlichen Dienstag 😉

Bis ganz bald, eure Trina ♥

PAMK – Bratapfelschnaps (nicht selbst gebrannt aber selbst aufgesetzt)

Liebe Leute, schon sind wir beim letzten Rezept meines PAMK Packl angelangt und ihr glaubt ja gar nicht wie gut das Rezept zum heutigen Tag passt. Heut Abend findet die Weihnachtsfeier meiner Firma statt, darauf stimmt ich mich nun virtuell ein wenig ein und berichte euch von meinem Bratapfelschnaps 😉

Kandis

Und so geht’s:

Eine Flasche Korn in ein großes Glas füllen, eine Hand voll Kandiszucker hinzugeben. Drei bis vier Bioäpfel vierteln und entkernen. Zwei Orangen filetieren und mit den Äpfeln zum Korn ins große Glas geben. Eine Zimtstange, etwas Anis, Nelke und Piment hinzugeben. Und nun der Knüller: Ein Jahr an einen kühlen und dunklen Ort stellen (bei mir wars die hinterste Ecke eines Küchenschranks) und zu Weihnachten 2014 wieder hervorkramen.

Bratapfelschnaps

Der Bratapfelschnaps kann pur getrunken werden, zum Backen verwendet werden oder oder oder…

Bratapfelschnaps

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, lasst es euch so richtig gut gehen, ich tu das auch, heute Abend auf der Weihnachtsfeier und morgen bei einem Ausflug auf den Lübecker Weihnachtsmarkt, Eure Trina ♥

 

PAMK – Peppermint Bark und Traubenpunsch Jam (weils so schnell geht, zwei Rezepte auf einen Streich)

Kommen wir nun zum vorletzten Teil meiner Rezeptplauderei zum Thema „Lasst uns froh und lecker sein“. Heute gibt es dann sogar zwei Rezepte auf einen Streich, das liegt vor allem daran das es sich um easy peasy „Rezepte“ handelt.

Fangen wir mit der Peppermint Bark an. Eine Tafel dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf einer mit Frischhaltefolie ausgelegten Fläche verstreichen. Nachdem Abkühlen folgt eine Schicht geschmolzene weiße Schokolade, auf diese Schicht wird dann zerkleinerte Pfefferminzstange gebröselt. Wer wie ich keine Pfefferminzstange auftreiben kann, nimmt Zuckerstangen und Pfefferminzbonbons 😉 …nach dem die große Tafel ordentlich ausgekühlt ist, muss sie nur noch in kleine Täfelchen gebrochen und verpackt werden.

Peppermint Bark

Nun zur Traubenpunsch Jam. Da hab ich es mir wirklich unglaublich einfach gemacht. Ich habe einen halben Liter von meinem Traubenpunsch und den Saft einer Zitrone mit 250 Gramm Gelierzucker (1:2) für vier Minuten aufgekocht und dann in Marmeladengläser gefüllt.

Traubengelee

Siehste, wirklich einfach das Ganze, das lässt sich auch zwischendurch, in der hektischen Vorweihnachtszeit zubereiten 😉

Punschgelee

Peppermint Bark

Traubenpunsch Marmelade

Eure Trina ♥

Trick or treat! Dunkle Lastminute Ideen zu Halloween

Klappernde Skelette, klirrende Ketten. Gespenster und Hexen treiben ihr Unwesen. HEUTE IST HALLOWEEN – I love it…

Zu schade das unsere kleine Halloween Party schon stattgefunden hat, war sozusagen eine Pre-Halloween Party ^^ …aber einige von euch schmeißen das Fest der Hexen und Geister vielleicht erst am kommenden Wochenende. Umso besser dass die Ideen die ich euch heute vorstelle ganz einfach umsetzbar sind – Last Minute Halloweenzeugs sozusagen 😉

Mumie to go!

Mumie to go

Mumien sind zu Halloween mindestens so gefragt wie Zombies, an denen führt kein Weg vorbei. Schokotäfelchen, Müsliriegel und Co werden im Handumdrehen mit dem passenden Gruselfaktor ausgestattet.

Müsli Mumie

Einfach das Objekt der Begierde, in meinem Fall ein supi leckerer Müsliriegel mit Streifen aus Serviette oder Küchenpapier einwickeln, zwei Glubschaugen dazu und fertig 😉

Froschlaich Eistee!

Chiaeistee

Auch Vampire trinken Eistee, aber natürlich nur den mit frischem Froschlaich. Was der Vampir nicht wissen darf, mein Froschlaich besteht in Wirklichkeit aus Chiasamen. Der Eistee ist ein abgekühlter und leicht gezuckerter Früchtetee. Einfach die Chiasamen im Tee quellen lassen und kalt servieren.

Halloween eistee

Ein Licht geht auf!

Und weil die Hoffnung bekanntlicherweise zu letzt stirbt geht hier ein Licht am Horizont auf. Mein Hoffnungsträgerlicht ist eine einfache „Brotzeittüte“, die ich bemalt habe. Ein schauriger Baum oder eine gruselige Fratze kommen durch das Teelicht im inneren der Tüte gut zur Geltung. Aber stellt das Teelicht nicht einfach in die Türe ^^ Ein Teelicht in einem Teelichtglas scheint mir die sicherere Variante 😉

Teelichttüte

Da macht ihr Augen!

Ekelig dreinschauende Augen gehören ganz klar ebenfalls zu Halloween. In meinem Fall tun es einfache Bonschen die ich mit einem Lebensmittelfarbstift bemalt habe.

Halloween Augen

Dann steht einer Lastminute Halloween Party ja nichts mehr im Weg 😀

Eure Trina ♥

Apfel-Zimt Schwarztee Latte

Es stürmt und zwar gewaltig. Eigentlich nicht besonderes, hier an der Nordsee ist es ja fast dauerwindig. Der Deutsche Wetterdienst hat amtliche Warnungen rausgeschickt, man solle am besten nicht vor die Tür gehen. Das würde mir ja eigentlich gar nicht schwerfallen, doch zur Arbeit muss ich wohl, daran kann der Wind auch nichts ändern…

Apfellatte

Dafür nutze ich die Zeit nach der Arbeit umso besser. Der Feierabend wird damit verplempert sich dem süßen Nichtstun zu widmen. Da werden Kekse gefuttert, diverse Aufnahmen meiner Lieblingsserien studiert und bestenfalls literweise Tee gesübbelt.

Tea Latte

Meine Leidenschaft zum schwarzen Tee habe ich ja erst kürzlich erwähnt. Doch was man aus meinem Lieblingsgetränk noch zaubern kann möchte ich euch ebenfalls nicht vorenthalten. Neben der herkömmlichen Art und Weise diesen Tee zu zubereiten, bietet es sich an, eine Schwarztee Latte anzurühren. Und meine Schwarztee Latte von heute kommt sogar ganz fein daher, mit Zimt und Apfel. Das macht doch mal richtig was her!

Apfel Schwarztee Latte

Und so geht’s:

Einen halben Becher schwarzen Tee zubereiten, eine Prise Zimt hinzugeben und einen viertel Apfel ganz fein hineinreiben. Einen halben Becher Milch aufschäumen. Die Tee-Apfelmixtur durch ein feines Sieb zur Milch geben. Mit etwas Zimt garnieren.

Mein Tipp: wärmt den Becher ordentlich vor, durch das absieben des Tee´s verliert er etwas an Hitze…

Black Tea Latte

Und nun lasst euch nicht wegwehen, trinkt einen Tee und genießt euren Feierabend 😉

Eure Trina ♥

Kürbiskernpesto

Seit Sonntag (überraschung, da war Herbstanfang, GAAAANZ offiziell) sollte auch der letzte verstanden haben das es Herbst geworden ist, sich neu orientiert haben und die Kühle und Nässe akzeptiert haben…. Dann ist man bereit für das was nach dem Sommer kommt. Und das wäre doch wohl eindeutig der gemütlichste Teil des Jahres. Sich ungeniert auf dem Sofa lümmeln, Unmengen von Tee in sich reinkippen und köstlichen Kram futtern. Hm, Kürbispüree, Apfelkuchen, die erste heiße Schoki und alle anderen Leckereien. Dank Zwetschge und Co komme ich sogar gut darüber hinweg das es keine Melonen mehr gibt 😉

Kürbiskernpesto

Und dann gibt es ja noch das was mich eh immer sehr glücklich macht. Pasta! Ohne Wenn und Aber, ich liebe die Teigwaren und eigentlich gibt es wöchentlich mindestens ein Nudelgericht, aber wem geht es da nicht genau so? Schon vor einiger Zeit habe ich ein Liebesgeständnis an Pesto Genovese abgeliefert und wie ich kürzlich herausfand schmeckt Kürbiskernpesto ähnlich köstlich, etwas was herber, was wiederrum super zum Herbst passt.

Kürbis Kern Pesto

Ein wahres Gedicht, und ganz einfach zu zubereiten, im Prinzip genauso wie mein Pesto von damals, nur kommen im Tausch geröstete Kürbiskerne anstatt der Pinienkerne ins Spiel. Ersatzweise hätte man auch das Basilikum gegen Petersilie austauschen können, wäre sicher auch schrecklich lecker, aber ich wollte unbedingt den Duft von Basilikum in der Küche haben (der erinnert dann doch wieder an den Sommer)…

Eure Trina ♥