Advent, Advent, vier Lichtlein brennen

Habt ihr das mitbekommen? Gestern war Wintersonnenwende, der kürzeste Tag und die längste Nacht des Jahres. Ohne das wir es merken werden die Tage nun wieder länger. Gleichzeitig war Winteranfang, davon merken wir hier an der Nordseeküste jedoch rein gar nichts. Schnee? Was ist das? Weiße Weihnacht? Aussichtslos!

002

003

Da muss man sich alle Mühe geben um in Christmas Stimmung zu geraten. Da helfen nur Stundenlang Weihnachtsfilme gucken, sich an Keksen sattessen und bei circa 8 Grad eine letzte Runde über den kleinen Weihnachtsmarkt drehen.

004

006

005

Und falls es euch ähnlich geht, schaut mal HIER vorbei, da findet ihr eine kleine Übersicht von Filmen die über die Festtage laufen. Allen denen noch Kekse fehlen, empfehle ich wärmstens meine Vanillekipferl und falls ihr einen schönen Weihnachtsmarkt sucht, wie wäre es mit dem Lübecker Weihnachtsmarkt?

008

In diesem Zusammenhang möchte ich euch schon jetzt wunderschöne Festtage wünschen, lasst euch reich beschenken, futtert euch an den feinen Köstlichkeiten satt und nutzt die freie Zeit um mal so richtig auszuspannen.

007

001

Ich melde mich nach Weihnachten zurück um euch ein wenig auf den Jahreswechsel einzustimmen, bis dahin macht euch eine schöne Zeit, eure Trina ♥

This Christmas, I give you a Marmorkuchen im Glas

Ist das nicht fein, mit jedem Augenzwinkern rückt das Weihnachtsfest einen erschreckend großen Schritt auf uns zu und wo man seine Öhrlein auch hin richtet, alle sind sich einig, Weihnachten ist mal wieder gaaanz plötzlich und keiner hätte damit gerechnet das die besinnliche Zeit so bald da ist…

Marmorkuchen im Glas

Wem jetzt noch das passende Präsent für den freundlichen Nachbarn (der, der immer die Pakete annimmt) oder die nette Arbeitskollegin fehlt, der ist gut beraten sich in die Küche zu begeben und dort etwas ganz feines zu zaubern. Vielleicht einen Kuchen, einen ganz kleinen mit einer feinen weihnachtlichen Note.

Marmorkuchen gif

Das Rezept für meinen X-Mas Marmorkuchen habe ich einfach von meinem Standard Marmorkuchenrezept abgewandelt. Hinzukommen dann noch weihnachtliche Gewürze wie Kardamom, Zimt und Anis und ein Schuss Amaretto (lecker!).

Und so geht’s:

Als erstes müssen die Gläser und die dazu passenden Deckel gründlich gereinigt werden. Jetzt den Backofen auf 180 Grad/ Umluft vorheizen. Dann wird DIESER Kuchenteig zubereitet. Zur hellen Teigmasse kommen dann die köstlichen Weihnachtsgewürze und zur dunklen Teighälfte der ordentliche Schluck Amaretto. Den Teig Schichtweise in die Einmachgläser geben, aber höchsten bis zur Hälfte damit befüllen. Nun werden die Küchlein (je nach Größe) für 25 bis 35 Minuten gebacken. Den „Garpunkt“ sollte man mit einem Zahnstocher überprüfen. Den fertig gebackenen Kuchen sofort fest mit dem passenden Deckel verschließen.

Kuchen im Glas

Wer auch zu Ostern noch Bock auf weihnachtliche Küchlein hat, kann die Gläser mit dem Kuchen für eine halbe Stunde bei 100 Grad im Einkochautomaten sterilisieren (einkochen). Dann kann man die Kuchen mindestens 6 Monate aufbewahren, wobei ich mir sicher bin, das sie nicht so alt werden 😉

Falls neben diesem Mitbringsel doch noch größere Geschenke fehlen, wer heute bestellt, dem garantiert das riesen Einkaufzentrum im World Wide Web eine Lieferung bis Heiligabend, da kann man nur hoffen das die Recht behalten. Ansonsten wünsche ich euch ein schönes viertes Adventswochenende, genießt die Zeit vor der großen Genießer Zeit 😉

Eure Trina ♥

PAMK – Bratapfelschnaps (nicht selbst gebrannt aber selbst aufgesetzt)

Liebe Leute, schon sind wir beim letzten Rezept meines PAMK Packl angelangt und ihr glaubt ja gar nicht wie gut das Rezept zum heutigen Tag passt. Heut Abend findet die Weihnachtsfeier meiner Firma statt, darauf stimmt ich mich nun virtuell ein wenig ein und berichte euch von meinem Bratapfelschnaps 😉

Kandis

Und so geht’s:

Eine Flasche Korn in ein großes Glas füllen, eine Hand voll Kandiszucker hinzugeben. Drei bis vier Bioäpfel vierteln und entkernen. Zwei Orangen filetieren und mit den Äpfeln zum Korn ins große Glas geben. Eine Zimtstange, etwas Anis, Nelke und Piment hinzugeben. Und nun der Knüller: Ein Jahr an einen kühlen und dunklen Ort stellen (bei mir wars die hinterste Ecke eines Küchenschranks) und zu Weihnachten 2014 wieder hervorkramen.

Bratapfelschnaps

Der Bratapfelschnaps kann pur getrunken werden, zum Backen verwendet werden oder oder oder…

Bratapfelschnaps

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, lasst es euch so richtig gut gehen, ich tu das auch, heute Abend auf der Weihnachtsfeier und morgen bei einem Ausflug auf den Lübecker Weihnachtsmarkt, Eure Trina ♥

 

PAMK – Peppermint Bark und Traubenpunsch Jam (weils so schnell geht, zwei Rezepte auf einen Streich)

Kommen wir nun zum vorletzten Teil meiner Rezeptplauderei zum Thema „Lasst uns froh und lecker sein“. Heute gibt es dann sogar zwei Rezepte auf einen Streich, das liegt vor allem daran das es sich um easy peasy „Rezepte“ handelt.

Fangen wir mit der Peppermint Bark an. Eine Tafel dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf einer mit Frischhaltefolie ausgelegten Fläche verstreichen. Nachdem Abkühlen folgt eine Schicht geschmolzene weiße Schokolade, auf diese Schicht wird dann zerkleinerte Pfefferminzstange gebröselt. Wer wie ich keine Pfefferminzstange auftreiben kann, nimmt Zuckerstangen und Pfefferminzbonbons 😉 …nach dem die große Tafel ordentlich ausgekühlt ist, muss sie nur noch in kleine Täfelchen gebrochen und verpackt werden.

Peppermint Bark

Nun zur Traubenpunsch Jam. Da hab ich es mir wirklich unglaublich einfach gemacht. Ich habe einen halben Liter von meinem Traubenpunsch und den Saft einer Zitrone mit 250 Gramm Gelierzucker (1:2) für vier Minuten aufgekocht und dann in Marmeladengläser gefüllt.

Traubengelee

Siehste, wirklich einfach das Ganze, das lässt sich auch zwischendurch, in der hektischen Vorweihnachtszeit zubereiten 😉

Punschgelee

Peppermint Bark

Traubenpunsch Marmelade

Eure Trina ♥

PAMK – Mandel Zimt Plätzchen

Und hier kommt auch schon das zweite Rezept zur weihnachtlichen Pamkrunde.

Mandel Zimt Keks

Passend zum Thema machen mich diese Plätzchen so richtig froh und schmecken unglaublich lecker! Und schon die Zubereitung macht froh, denn die gelingt immer und weil das alles so ruckizucki geht kommt hier auch eine ruckizucki Backanleitung:

  • 1 Ei
  • 125 g zimmerwarme, weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 225g Mehl
  • 4 g Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 75 g frisch gemahlene Mandeln
  • Zimt und Zuckermische zum Plätzchenwälzen

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Alles vermengen und zu Plätzchen ausstechen oder zurechtschneiden. Die Plätzchen circa 8 Minuten backen und dann noch heiß in der Zimt und Zuckermischung wälzen (Vorsichtig, sonst brechen die Leckerteilchen durch).

Mandel Zimt Plätzchen

Wer jetzt die Ähnlichkeit zu meinen bisher geposteten Keksen erkennt, sieht richtig: Gleiches Rezept, bloß ein wenig abgeändert. Ich steh einfach auf einfache Rezepte, man muss sich das so kurz vorm Fest der Liebe ja auch nicht unnötig kompliziert machen 😉

Habt einen schönen zweiten Advent und genießt den Tag, eure Trina ♥

PAMK – Cranberry Walnuss Stollen

Heute, an Nikolaus, starte ich mit meiner Rezeptrunde zum diesjährigen Weihnachts PAMK. Eigentlich sollte dieses Rezept den krönenden Abschluss meiner Rezeptrunde machen, aber weil meine liebe Tauschpartnerin meinen Cranberry Walnuss Stollen gern nachbacken möchte bzw. zumindest das Rezept gern hätte, gibt es das Stollenrezept zum Rezeptrunden Start…

Cranberry Walnuss Stollen

Mindestens so wichtig wie das Packl selbst ist wohl die Kommunikation mit dem Tauschpartner. Geht ja nicht das mein ein Päckchen packt und am Ende nur Sachen drin sind, die der Empfänger gar nicht mag bzw. verträgt… so erklärte mir meine Tauschpartnerin das sie keine Trockenfrüchte mag und ich habe lange überlegt ob ich ihr trotzdem einen Stollen zu schicke. Am Ende hab ich mich natürlich dafür entschieden, der Stollen ist so lecker, irgendwer wird ihn schon aufessen, dachte ich 😉 . Das meine liebe Tauschpartnerin keine Trockenfrüchte außer CRANBERRIES isst, konnte ich da ja noch nicht wissen. Und so war es wohl die Beste Entscheidung, die ich hätte treffen können, den Stollen mit ins Paket wandern zu lassen.

Cranberry Weihnachtsstollen

Und hier die Zutatenliste (für zwei handliche Stollen):

  • 200 g Walnüsse
  • 200 g Cranberries
  • Etwas Rum
  • 150 g handwarme Milch
  • 80 g Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl
  • 150 g zimmerwarme Butter
  • 1 Ei
  • 1 TL winterliche Gewürze (Kardamom, Anis, Zimt)
  • Butter und Puderzucker fürs Buttern und Zuckern nach dem Backen

Und so geht’s:

Die Nüsse und Cranberries über Nacht oder länger in Rum einlegen (die Früchte brauchen nicht in Rum zu Schwimmen, wenn man das verschlossene Gefäß (in dem sich die Früchte befinden) immer mal wieder schüttelt).

Am Backtag die handwarme Milch mit dem Zucker und der Hefe in einer großen Schüssel kurz verrühren. Dann die restlichen Zutaten, bis auf die Walnüsse und Cranberries, hinzugeben und gründlich vermengen.

Den Teig für circa 30 Minuten ruhen lassen und in der Zwischenzeit die Fruchtnussmischung ordentlich abtropfen lassen.

Nach der Ruhezeit die Früchte und Nüsse zum Teig geben und gut unterheben. Der Teig ruht nun wieder für circa 30 Minuten, wird dann in zweigeteilt und zu Stollen geformt. Das geht ganz einfach: Den Teig zu einem platten Rechteck formen und jeweils einen Rand bis zur Mitte überklappen (hört sich dann doch nicht so einfach an, aber Youtube zeigt euch gern wie´s geht). Die Früchte und Nüsse die auf dem Stollen zu sehen sind, sollten in den Teig gedrückt werden, damit sie beim Backen nicht verbrennen.

Die Stollen für 10 Minuten angehen lassen und in der Zeit den Backofen auf 175 Grad Umluft anheizen. Jetzt werden die Stollen für 40 Minuten gebacken, hierbei sollte man auf jeden Fall einen Blick auf die Stollen haben, nicht das sie verbrennen, evtl. die Temperatur anpassen.

Nach dem Backen wird der Stollen großzügig mit geschmolzener Butter bepinselt und mit feinem Zucker gepudert. Dann wird er ordentlich verpackt (am besten noch warm in Alufolie) und für mindestens eine Woche beiseitegelegt, dann ist er gut durchgezogen und schmeckt so richtig gut!

Walnuss Cranberry Stollen

Also ran ans Backwerk und ihr habt zu Weihnachten den perfekten Stollen. Die Füllung lässt sich übrigens super austauschen, zum Beispiel gegen Rosinen oder andere Früchte 😉

Habt einen schönen Nikolaustag und kommt gut ins bevorstehende Wochenende, eure Trina ♥

Advent, Advent ein Lichtlein brennt – last last minute Dekoidee

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht die Trina mit Ihrem viel zu späten Last Minute DIY vor der Tür.

018

Ja, mir ist schon bewusst das mehr als die Hälfte des ersten Advents schon vorüber ist, aber für eine klitze kleine do it yourself Deko Inspiration kann es doch nicht zu spät sein.

004

Und wenn ihr euch beeilt, könnt ihr diese kleine Anregung noch bis zum Dreiuhrtee umsetzen 😉

011

Ich wünsche euch auf jeden Fall einen schönen ersten Advent mit allem was dazu gehört. ..und nächste Woche gibt’s dann auch endlich die Vorstellung meines PAMK Pakets und den Abschlussbericht zur Konsumdiät (die ich heute endlich beendet habe), ihr dürft ein kleines Bisschen gespannt sein 😀

002

Eure Trina ♥

Punschtrinkzeit – alkoholfreier Traubenpunsch

Leutchen, riecht ihr das? Der Duft nach Weihnachten liegt verführerisch in der Luft. Alle die das noch nicht riechen können, werden ganz bestimmt in den nächsten Tagen infiziert. Die Weihnachtsmärkte haben geöffnet, Schlittschuh laufen und gebrannte Mandeln naschen, das liegt nun an. Lasst euch verzaubern und zelebriert die Vorweihnachtszeit mit allen Köstlichkeiten.

Traubenpunsch

Für alle die doch noch einen kleinen Anstupser benötigen kommt hier mein Ultimatives Ruckzuck (Kinder)Punsch Rezept.

Achtung

Der folgende Satz beschreibt die Zubereitung meines Ultimativen Traubenpunschs und beinhaltet gleichzeitig die Auflistung aller Zutaten, wem das zu schnell geht, sollte den folgenden Satz wiederholt lesen:

Einen halben Liter Früchtetee (in meinem Fall eine Assam-Mischung mit Pfirsichgeschmack) mit einem halben Liter Traubensaft, einer halben kleingeschnittenen Bio Zitrone (vorher Heiß abgespült) und ein bis zwei Teelöffeln (bzw. Tütchen) Punschgewürz (in meinem Fall eine Fertigmischung (ja ich schäme mich sehr)) verrühren und langsam erhitzen (auf keinen Fall aufkochen).

Und das wars auch schon.

Ich liebe diesen Punsch!

Kinderpunsch mit Traube

Am besten trinkt ihr ihn nach einem langen Spaziergang oder wenn auch dicke Socken euch nicht aufwärmen können. Ihr könnt den Punsch übrigens auch auf Vorrat produzieren, hierzu einfach die Menge erhöhen und noch heiß in Flaschen abfüllen und die dann einkochen, so hat man immer einen Punsch parat.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit.

Eure Trina ♥

Trick or treat! Dunkle Lastminute Ideen zu Halloween

Klappernde Skelette, klirrende Ketten. Gespenster und Hexen treiben ihr Unwesen. HEUTE IST HALLOWEEN – I love it…

Zu schade das unsere kleine Halloween Party schon stattgefunden hat, war sozusagen eine Pre-Halloween Party ^^ …aber einige von euch schmeißen das Fest der Hexen und Geister vielleicht erst am kommenden Wochenende. Umso besser dass die Ideen die ich euch heute vorstelle ganz einfach umsetzbar sind – Last Minute Halloweenzeugs sozusagen 😉

Mumie to go!

Mumie to go

Mumien sind zu Halloween mindestens so gefragt wie Zombies, an denen führt kein Weg vorbei. Schokotäfelchen, Müsliriegel und Co werden im Handumdrehen mit dem passenden Gruselfaktor ausgestattet.

Müsli Mumie

Einfach das Objekt der Begierde, in meinem Fall ein supi leckerer Müsliriegel mit Streifen aus Serviette oder Küchenpapier einwickeln, zwei Glubschaugen dazu und fertig 😉

Froschlaich Eistee!

Chiaeistee

Auch Vampire trinken Eistee, aber natürlich nur den mit frischem Froschlaich. Was der Vampir nicht wissen darf, mein Froschlaich besteht in Wirklichkeit aus Chiasamen. Der Eistee ist ein abgekühlter und leicht gezuckerter Früchtetee. Einfach die Chiasamen im Tee quellen lassen und kalt servieren.

Halloween eistee

Ein Licht geht auf!

Und weil die Hoffnung bekanntlicherweise zu letzt stirbt geht hier ein Licht am Horizont auf. Mein Hoffnungsträgerlicht ist eine einfache „Brotzeittüte“, die ich bemalt habe. Ein schauriger Baum oder eine gruselige Fratze kommen durch das Teelicht im inneren der Tüte gut zur Geltung. Aber stellt das Teelicht nicht einfach in die Türe ^^ Ein Teelicht in einem Teelichtglas scheint mir die sicherere Variante 😉

Teelichttüte

Da macht ihr Augen!

Ekelig dreinschauende Augen gehören ganz klar ebenfalls zu Halloween. In meinem Fall tun es einfache Bonschen die ich mit einem Lebensmittelfarbstift bemalt habe.

Halloween Augen

Dann steht einer Lastminute Halloween Party ja nichts mehr im Weg 😀

Eure Trina ♥

Rein feiern – 1 Jahr Nuesselkram

Taadaaa, trööööt und juhuuu… schnapp dir einen Partyhut und lass es mit mir krachen. Morgen wird Nuesselkram ein Jahr alt und das will gefeiert werden.

Am 28.10.2012 ging der erste Post online. Seither hat sich hier einiges getan.

  • Fast 80 Artikel
  • Über 450 Kommentare
  • Beinahe 70 Follower direkt über WordPress
  • Einige Follower per Bloglovin und blogger
  • Und natürlich die stillen und heimlichen Leser die immer wieder vorbeischauen

Damit hätt ich ja nie gerechnet! Ein dickes Dankeschön! Ich freue mich dass ihr so treu seid, immer wieder vorbeischaut und Nuesselkram mit euren lieben Kommentaren zu dem macht was es ist. Ein schöner Ort für all die Kleinigkeiten die teilen möchte – gebackenes, gekochtes, gebasteltes, gekauftes, gefundenes, geschenktes…

Ich würde mich tierisch freuen wenn ihr auch in Zukunft mit von der Partie seid und mich weiter so toll motiviert 😉

Eure Trina ♥