PAMK – Peppermint Bark und Traubenpunsch Jam (weils so schnell geht, zwei Rezepte auf einen Streich)

Kommen wir nun zum vorletzten Teil meiner Rezeptplauderei zum Thema „Lasst uns froh und lecker sein“. Heute gibt es dann sogar zwei Rezepte auf einen Streich, das liegt vor allem daran das es sich um easy peasy „Rezepte“ handelt.

Fangen wir mit der Peppermint Bark an. Eine Tafel dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf einer mit Frischhaltefolie ausgelegten Fläche verstreichen. Nachdem Abkühlen folgt eine Schicht geschmolzene weiße Schokolade, auf diese Schicht wird dann zerkleinerte Pfefferminzstange gebröselt. Wer wie ich keine Pfefferminzstange auftreiben kann, nimmt Zuckerstangen und Pfefferminzbonbons 😉 …nach dem die große Tafel ordentlich ausgekühlt ist, muss sie nur noch in kleine Täfelchen gebrochen und verpackt werden.

Peppermint Bark

Nun zur Traubenpunsch Jam. Da hab ich es mir wirklich unglaublich einfach gemacht. Ich habe einen halben Liter von meinem Traubenpunsch und den Saft einer Zitrone mit 250 Gramm Gelierzucker (1:2) für vier Minuten aufgekocht und dann in Marmeladengläser gefüllt.

Traubengelee

Siehste, wirklich einfach das Ganze, das lässt sich auch zwischendurch, in der hektischen Vorweihnachtszeit zubereiten 😉

Punschgelee

Peppermint Bark

Traubenpunsch Marmelade

Eure Trina ♥

Melonensaft am Morgen

Yeah, die Sonne scheint, der Himmel ist blau und endlich kann ich im T-Shirt im Büro sitzen.

Melonensaft

Das erste Mal in diesem Jahr sitze ich ohne Cardigan oder Pulli an meinem Schreibtisch. Grund dafür ist nicht nur das der Sommer sich bisher nicht von seiner besten Seite gezeigt hat, sondern auch das die baulichen Gegebenheiten des Betriebes in dem ich arbeite, es nicht anders hergeben. Ich sitze in extremer Nord Lage, die Sonne kommt bei mir erst gegen Feierabend vorbei und so kam es, dass ich noch in der letzten Woche die Heizung für mich schuften ließ.

Nun soll dies aber vergessen sein und ich brauche etwas erfrischendes was mich belebt und durch den Arbeitstag bringt. Hierfür habe ich eine halbe Wassermelone zu leckerem Saft verarbeitet. Die Frucht wird einfach klein geschnitten, in den Blender geschmissen und zu Saft verarbeitet. Vor dem Trinken habe ich den „Smoothie“ durch ein feines Sieb gegeben, so werden die lästigen Stücke der Kerne entfernt. Bei Bedarf kann der Saft nachgesüßt oder mit Wasser verdünnt werden.

Melonensaft

Schade nur das ich meinen köstlichen Saft nicht wie auf den Bilden, auf meinem Balkon genießen kann. Ich habe ihn in eine wenig ansehnliche Kunststoffflasche gefüllt und schlürfe so hin und wieder einen Schluck davon.

Nachdem ich den Saft gestern zubereitet hatte, fiel mir auf das er tatsächlich als MittwochsBox durchgehen kann. Mehr oder weniger, schließlich lässt sich Saft in einer Box schlecht transportieren. Aber das Thema (Rohkost) habe ich mit diesem Saft getroffen, deshalb reiche ich ihn ganz frech bei Mone ein und würde mich freuen wenn es klappt 😉

Wassermelonen Saft

Macht euch noch einen schönen Mittwoch und nutzt das Wetter so gut ihr könnt. Lasst euch nicht davon ärgern dass es wieder kälter werden soll, der Sommer ist noch nicht vorbei 😉

Eure Trina ♥