PAMK – Peppermint Bark und Traubenpunsch Jam (weils so schnell geht, zwei Rezepte auf einen Streich)

Kommen wir nun zum vorletzten Teil meiner Rezeptplauderei zum Thema „Lasst uns froh und lecker sein“. Heute gibt es dann sogar zwei Rezepte auf einen Streich, das liegt vor allem daran das es sich um easy peasy „Rezepte“ handelt.

Fangen wir mit der Peppermint Bark an. Eine Tafel dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf einer mit Frischhaltefolie ausgelegten Fläche verstreichen. Nachdem Abkühlen folgt eine Schicht geschmolzene weiße Schokolade, auf diese Schicht wird dann zerkleinerte Pfefferminzstange gebröselt. Wer wie ich keine Pfefferminzstange auftreiben kann, nimmt Zuckerstangen und Pfefferminzbonbons 😉 …nach dem die große Tafel ordentlich ausgekühlt ist, muss sie nur noch in kleine Täfelchen gebrochen und verpackt werden.

Peppermint Bark

Nun zur Traubenpunsch Jam. Da hab ich es mir wirklich unglaublich einfach gemacht. Ich habe einen halben Liter von meinem Traubenpunsch und den Saft einer Zitrone mit 250 Gramm Gelierzucker (1:2) für vier Minuten aufgekocht und dann in Marmeladengläser gefüllt.

Traubengelee

Siehste, wirklich einfach das Ganze, das lässt sich auch zwischendurch, in der hektischen Vorweihnachtszeit zubereiten 😉

Punschgelee

Peppermint Bark

Traubenpunsch Marmelade

Eure Trina ♥

Advertisements

Punschtrinkzeit – alkoholfreier Traubenpunsch

Leutchen, riecht ihr das? Der Duft nach Weihnachten liegt verführerisch in der Luft. Alle die das noch nicht riechen können, werden ganz bestimmt in den nächsten Tagen infiziert. Die Weihnachtsmärkte haben geöffnet, Schlittschuh laufen und gebrannte Mandeln naschen, das liegt nun an. Lasst euch verzaubern und zelebriert die Vorweihnachtszeit mit allen Köstlichkeiten.

Traubenpunsch

Für alle die doch noch einen kleinen Anstupser benötigen kommt hier mein Ultimatives Ruckzuck (Kinder)Punsch Rezept.

Achtung

Der folgende Satz beschreibt die Zubereitung meines Ultimativen Traubenpunschs und beinhaltet gleichzeitig die Auflistung aller Zutaten, wem das zu schnell geht, sollte den folgenden Satz wiederholt lesen:

Einen halben Liter Früchtetee (in meinem Fall eine Assam-Mischung mit Pfirsichgeschmack) mit einem halben Liter Traubensaft, einer halben kleingeschnittenen Bio Zitrone (vorher Heiß abgespült) und ein bis zwei Teelöffeln (bzw. Tütchen) Punschgewürz (in meinem Fall eine Fertigmischung (ja ich schäme mich sehr)) verrühren und langsam erhitzen (auf keinen Fall aufkochen).

Und das wars auch schon.

Ich liebe diesen Punsch!

Kinderpunsch mit Traube

Am besten trinkt ihr ihn nach einem langen Spaziergang oder wenn auch dicke Socken euch nicht aufwärmen können. Ihr könnt den Punsch übrigens auch auf Vorrat produzieren, hierzu einfach die Menge erhöhen und noch heiß in Flaschen abfüllen und die dann einkochen, so hat man immer einen Punsch parat.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit.

Eure Trina ♥