Muffins gegen Cupcakes – Ein Himbeermuffin mit Mandeln

Cupcakes sind echt der Burner, keine Frage.

Himbeermuffin mit Mandel

Aber irgendwie kommen die Bodenständigen Muffins bei mir und meinen Mitmenschen besser an. So beeindruckend die Cremehäubchen und Zuckerverzierungen auch sind, so lecker und unkompliziert sind die einfachen Muffins.

Himbeermuffins

Kleine Küchlein ohne viel Chi Chi und Klimm Bimm. Wenn ich Cupcakes auf den Tisch stelle sind alle beeindruckt und im gleichen Augenblick fliegen Fragezeichen durch den Raum. Wie esse ich das bloß ohne danach wie ein Ferkel auszuschauen? Eine berechtigte Frage.

Muffin mit Himbeeren und Mandeln

Tja, der einfache Muffin ist dem Cupcake damit einiges Vorraus. Klar ist so ein schnöder Muffin nicht so Schick wie ein Cupcake, aber er lässt sich schneller zubereiten, besser transportieren und verspeisen und von den kleinen Kalorienmonstern die in der Creme des Cupcakes versteckt sind wollen wir gar nicht erst anfangen.

Mandelmuffin mit Himbeeren

Damit stehe ich den Muffins eindeutig näher als den Cupcakes und genau deshalb bekommt ihr heute dieses ganz feine Rezept für Muffins mit Himbeeren und Mandeln und das braucht sich wirklich nicht unter einer dicken Creme- und Dekoschicht zu verstecken 😉

Für 12 Muffins braucht ihr:

  • 100 g Sonnenblumenöl
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier
  • 80 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL hochkonzentrierten Vanillezucker oder Vanillearoma (am besten aus eigener Herstellung)
  • 60 g frisch gemahlene Mandeln
  • 125 g gefrorene Himbeeren (frische bitte nur bei entsprechender Jahreszeit)

Zum Garnieren: Eine Handvoll Mandelblättchen und etwas Zucker

Und so einfach geht’s:

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und das Muffinblech mit den Papierförmchen versehen. Das Sonnenblumenöl und den Zucker miteinander vermengen und die Eier hinzugeben. Das Mehl mit dem Backpulver hinzugeben und alles kurz und knapp verrühren. Die gemahlenen Mandeln und die gefrorenen Himbeeren schnell unterheben und alles in die Förmchen portionieren. Erst die Mandelblättchen auf die Muffins geben und dann jeden Muffin mit einer Prise Zucker berieseln. Dann für 30 Minuten backen und gut auskühlen lassen. Die Muffins schmecken auch am zweiten oder dritten Tag noch super frisch und lassen sich dementsprechend sehr gut vorbereiten…

Viel Spaß beim Nachbacken ihr Lieben 😉

Eure Trina ♥

Advertisements

Chocolate Chip Muffins

chocolate chip muffin

Muffins mit Schokostückchen, welch leckere Kleinigkeit. Die habe ich schon sehr oft gebacken. Zum Beispiel für meinen Liebling, als er mit seinem Kumpel  nach München zum Oktoberfest fahren wollte, damals hatte ich die Butter vergessen. Ein anderes Mal hab ich sie gebacken und da hab ich einfach vergessen die Eier hinzuzugeben. Unglaublich, so etwas passiert mir sonst nie! Ich glaube fast es liegt darin das im Originalrezept alle Zutaten durcheinander gelistet sind und ich beim backen nie die Zubereitungsanweisung sondern immer nur die Zutatenliste durchgeh ^^ …deshalb möchte ich euch warnen und habe die Zutatenliste für euch umsortiert. Denkt trotzdem an meine Fehler, damit sie euch  nicht passieren 😉

chocolatechip muffin

Und für 12 Muffins braucht ihr:

  • 2 Eier
  • 175 ml Milch
  • 115 g geschmolzene und abgekühlte Butter
  • 250 g Mehl
  • 2,5 TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 25 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Chocolate Chips

Und so geht’s:

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen und ein Muffinbackblech mit Muffinförmchen auslegen. In einer großen Schüssel die Eier, die Milch und die Butter miteinander vermixen. In einer anderen Schüssel werden die trockenen Zutaten vermischt, das heißt das Mehl, das Backpulver, die  beiden Zuckersorten und das Salz. Die trockenen und die nassen Zutaten kurz und knapp mit den Schokotropfen, also den Chocolate Chips vermengen. Den Teig auf die zwölf Förmchen verteilen und 20 Minuten backen.

chocolate chip muffin

So einfach geht das. Und falls ihr doch Zutaten vergesst, geht die Welt nicht unter. Diese Muffins schmecken sogar ohne Ei und ohne Butter 😀

Habt noch einen schönen Sonntag.

Eure Trina ♥

Very Berry Muffins mit weißer Schoki – mein kleiner Beitrag zum Tag der Verliebten

Uh, seht ihr auch überall Herzchen und tiefrote Kussmünder? Der Himmel hängt voller Geigen und alle sind ganz verrückt danach sich etwas zu schenken.

Berry

Mein Liebling und ich schenken uns heute aber nichts.  Dafür möchte ich euch heute beschenken…

Beeren

Deshalb habe ich für euch mein Very Berry Muffin Rezept hervorgeholt. Diese Muffins sind leider keine Weltmeister im Aufgehen, dafür schmecken Sie ganz fein und geben einem die volle Dröhnung an roten Früchten. Und wenn ich Very Berry sage, dann meine ich das auch so! Man kann schon fast behaupten das es sich bei diesen Muffins um Beeren mit Teig drum rum handelt und nicht um Teig mit Beeren drin. Also freut euch auf eine feine Komposition aus Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, … und weißer Schokolade.

Erdbeere

Für alle die es gar nicht mehr erwarten können, kommt hier dir Zutatenliste (16 Muffins):

  • 2 Eier
  • 120 g zerlassene, wieder abgekühlte aber noch flüssige Butter
  • 120 g Milch
  • 2 EL Quark
  • 320 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Zucker
  • 125 g Weiße Schoki
  • 500 g Rote Beeren (TK-Ware antauen lassen)

Weiße Schoki

Und so geht’s:

Die typische Muffin Backweise wird nun angewandt.  Alle trockenen Zutaten (aber nicht die Schokolade) werden in einer großen Schüssel vermischt und alle nassen (aber nicht die Früchte) Zutaten in einer anderen. Die nassen Zutaten werden zu den trockenen Zutaten gegeben und alles wird kurz miteinander vermengt. Es darf nur gerade so lang gerührt werden das sich alles miteinander verbindet, zu langes rühren sollte unbedingt vermieden werden, sonst gehen die Muffins nicht auf. Abschließend werden noch die Früchte und die Schoki untergehoben und die Muffins können bei 175 ° C 25 -30 Minuten gebacken werden.

Very

Und nun an die Zutaten und los.. viel Spaß beim nachbacken 😉

VERY bERRY

Eure Trina ♥