Advent, Advent, vier Lichtlein brennen

Habt ihr das mitbekommen? Gestern war Wintersonnenwende, der kürzeste Tag und die längste Nacht des Jahres. Ohne das wir es merken werden die Tage nun wieder länger. Gleichzeitig war Winteranfang, davon merken wir hier an der Nordseeküste jedoch rein gar nichts. Schnee? Was ist das? Weiße Weihnacht? Aussichtslos!

002

003

Da muss man sich alle Mühe geben um in Christmas Stimmung zu geraten. Da helfen nur Stundenlang Weihnachtsfilme gucken, sich an Keksen sattessen und bei circa 8 Grad eine letzte Runde über den kleinen Weihnachtsmarkt drehen.

004

006

005

Und falls es euch ähnlich geht, schaut mal HIER vorbei, da findet ihr eine kleine Übersicht von Filmen die über die Festtage laufen. Allen denen noch Kekse fehlen, empfehle ich wärmstens meine Vanillekipferl und falls ihr einen schönen Weihnachtsmarkt sucht, wie wäre es mit dem Lübecker Weihnachtsmarkt?

008

In diesem Zusammenhang möchte ich euch schon jetzt wunderschöne Festtage wünschen, lasst euch reich beschenken, futtert euch an den feinen Köstlichkeiten satt und nutzt die freie Zeit um mal so richtig auszuspannen.

007

001

Ich melde mich nach Weihnachten zurück um euch ein wenig auf den Jahreswechsel einzustimmen, bis dahin macht euch eine schöne Zeit, eure Trina ♥

Advertisements

PAMK – Bratapfelschnaps (nicht selbst gebrannt aber selbst aufgesetzt)

Liebe Leute, schon sind wir beim letzten Rezept meines PAMK Packl angelangt und ihr glaubt ja gar nicht wie gut das Rezept zum heutigen Tag passt. Heut Abend findet die Weihnachtsfeier meiner Firma statt, darauf stimmt ich mich nun virtuell ein wenig ein und berichte euch von meinem Bratapfelschnaps 😉

Kandis

Und so geht’s:

Eine Flasche Korn in ein großes Glas füllen, eine Hand voll Kandiszucker hinzugeben. Drei bis vier Bioäpfel vierteln und entkernen. Zwei Orangen filetieren und mit den Äpfeln zum Korn ins große Glas geben. Eine Zimtstange, etwas Anis, Nelke und Piment hinzugeben. Und nun der Knüller: Ein Jahr an einen kühlen und dunklen Ort stellen (bei mir wars die hinterste Ecke eines Küchenschranks) und zu Weihnachten 2014 wieder hervorkramen.

Bratapfelschnaps

Der Bratapfelschnaps kann pur getrunken werden, zum Backen verwendet werden oder oder oder…

Bratapfelschnaps

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, lasst es euch so richtig gut gehen, ich tu das auch, heute Abend auf der Weihnachtsfeier und morgen bei einem Ausflug auf den Lübecker Weihnachtsmarkt, Eure Trina ♥

 

PAMK – Peppermint Bark und Traubenpunsch Jam (weils so schnell geht, zwei Rezepte auf einen Streich)

Kommen wir nun zum vorletzten Teil meiner Rezeptplauderei zum Thema „Lasst uns froh und lecker sein“. Heute gibt es dann sogar zwei Rezepte auf einen Streich, das liegt vor allem daran das es sich um easy peasy „Rezepte“ handelt.

Fangen wir mit der Peppermint Bark an. Eine Tafel dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf einer mit Frischhaltefolie ausgelegten Fläche verstreichen. Nachdem Abkühlen folgt eine Schicht geschmolzene weiße Schokolade, auf diese Schicht wird dann zerkleinerte Pfefferminzstange gebröselt. Wer wie ich keine Pfefferminzstange auftreiben kann, nimmt Zuckerstangen und Pfefferminzbonbons 😉 …nach dem die große Tafel ordentlich ausgekühlt ist, muss sie nur noch in kleine Täfelchen gebrochen und verpackt werden.

Peppermint Bark

Nun zur Traubenpunsch Jam. Da hab ich es mir wirklich unglaublich einfach gemacht. Ich habe einen halben Liter von meinem Traubenpunsch und den Saft einer Zitrone mit 250 Gramm Gelierzucker (1:2) für vier Minuten aufgekocht und dann in Marmeladengläser gefüllt.

Traubengelee

Siehste, wirklich einfach das Ganze, das lässt sich auch zwischendurch, in der hektischen Vorweihnachtszeit zubereiten 😉

Punschgelee

Peppermint Bark

Traubenpunsch Marmelade

Eure Trina ♥