PAMK – Mandel Zimt Plätzchen

Und hier kommt auch schon das zweite Rezept zur weihnachtlichen Pamkrunde.

Mandel Zimt Keks

Passend zum Thema machen mich diese Plätzchen so richtig froh und schmecken unglaublich lecker! Und schon die Zubereitung macht froh, denn die gelingt immer und weil das alles so ruckizucki geht kommt hier auch eine ruckizucki Backanleitung:

  • 1 Ei
  • 125 g zimmerwarme, weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 225g Mehl
  • 4 g Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 75 g frisch gemahlene Mandeln
  • Zimt und Zuckermische zum Plätzchenwälzen

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Alles vermengen und zu Plätzchen ausstechen oder zurechtschneiden. Die Plätzchen circa 8 Minuten backen und dann noch heiß in der Zimt und Zuckermischung wälzen (Vorsichtig, sonst brechen die Leckerteilchen durch).

Mandel Zimt Plätzchen

Wer jetzt die Ähnlichkeit zu meinen bisher geposteten Keksen erkennt, sieht richtig: Gleiches Rezept, bloß ein wenig abgeändert. Ich steh einfach auf einfache Rezepte, man muss sich das so kurz vorm Fest der Liebe ja auch nicht unnötig kompliziert machen 😉

Habt einen schönen zweiten Advent und genießt den Tag, eure Trina ♥

Apfel-Zimt Schwarztee Latte

Es stürmt und zwar gewaltig. Eigentlich nicht besonderes, hier an der Nordsee ist es ja fast dauerwindig. Der Deutsche Wetterdienst hat amtliche Warnungen rausgeschickt, man solle am besten nicht vor die Tür gehen. Das würde mir ja eigentlich gar nicht schwerfallen, doch zur Arbeit muss ich wohl, daran kann der Wind auch nichts ändern…

Apfellatte

Dafür nutze ich die Zeit nach der Arbeit umso besser. Der Feierabend wird damit verplempert sich dem süßen Nichtstun zu widmen. Da werden Kekse gefuttert, diverse Aufnahmen meiner Lieblingsserien studiert und bestenfalls literweise Tee gesübbelt.

Tea Latte

Meine Leidenschaft zum schwarzen Tee habe ich ja erst kürzlich erwähnt. Doch was man aus meinem Lieblingsgetränk noch zaubern kann möchte ich euch ebenfalls nicht vorenthalten. Neben der herkömmlichen Art und Weise diesen Tee zu zubereiten, bietet es sich an, eine Schwarztee Latte anzurühren. Und meine Schwarztee Latte von heute kommt sogar ganz fein daher, mit Zimt und Apfel. Das macht doch mal richtig was her!

Apfel Schwarztee Latte

Und so geht’s:

Einen halben Becher schwarzen Tee zubereiten, eine Prise Zimt hinzugeben und einen viertel Apfel ganz fein hineinreiben. Einen halben Becher Milch aufschäumen. Die Tee-Apfelmixtur durch ein feines Sieb zur Milch geben. Mit etwas Zimt garnieren.

Mein Tipp: wärmt den Becher ordentlich vor, durch das absieben des Tee´s verliert er etwas an Hitze…

Black Tea Latte

Und nun lasst euch nicht wegwehen, trinkt einen Tee und genießt euren Feierabend 😉

Eure Trina ♥

Milchreis, ab ins Bett mit dir!

Es gibt Dinge in die könnt ich mich reinsetzen und Milchreis gehört ganz eindeutig dazu. Manchmal sitze ich abends auf dem Sofa und höre von irgendwoher eine Stimme die sagt „Jetzt, nen Milchreis, wäre das nicht schön?“.

Nur selten kann ich widerstehen und dann überkommt es mich. Ich suche mir die schönen, weißen Zutaten zusammen und dann beginnt es damit, dass ich ganz sinnlich in einem Liter Milch rumrühre. Und nach fast einer Stunde hole ich den Milchreis aus dem Bett (ja wirklich!) und sitze ich zutiefst beruhigt und  schrecklich glücklich auf dem Sofa und genieße diese feine Kleinigkeit…

Zutaten:

  • 1 Liter Milch
  • 250 g Milchreis (Rundkornreis)
  • 85 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Und so geht’s:

Die Milch mit dem Zucker und dem Salz vermengen, vorsichtig erhitzen und zum Kochen bringen. Sobald die Milch schäumt und blubbert wird der Reis eingerührt und unter weiterem Rühren 5 Minuten gekocht. Auch wenn der Zubereitungsvorschlag auf der Packung meines Milchreises etwas anderes besagt, bei mir kommt der Topf, eingewickelt in ein frisches Küchentuch, ins Bett. Hier wartet er zugedeckt darauf dass ich ihn gleichmäßigen Zeitabständen zwei-, dreimal umrühre, bevor ich ihn nach ungefähr einer Stunde koste, für gut befinde, heraushole und vernasche. Klar könnt ihr den Topf mit Milchreis auf dem Herd lassen und ständig umrühren und dabei stehen und zugucken wie er immer leckerer wird, aber wenn es doch so einfach ist…

Und was passt dazu? Zimt und Zucker und heiße Kirschen sind bei uns der Klassiker, aber mit Rosinen oder Kompott schmeckt er sicher auch lecker. Außerdem essen wir Milchreis nicht nur abends auf dem Sofa, wenn uns der Heißhunger überkommt, sondern auch als süße Hauptspeise, als Nachspeise, oder einfach zwischendurch.